StartseiteSprechstundeTeamKooperationspartnerLeistungenWissenschaftliche AktivitätenAnfahrt      
Der Weg zum WunschkindAssistierte FortpflanzungFertilitätserhaltSocial freezingHormonstörungenWiederholte FehlgeburtenLebensführungTCM
Home >> Lebensführung >> Das richtige Gewicht >> Fertilität und Übergewicht
Der Einfluss von Übergewicht
auf die Fruchtbarkeit
 

Übergewicht hat einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Fruchtbarkeit einer Frau oder eines Mannes.

Auswirkungen auf den Hormonhaushalt:

  • Hohe Östrogenspiegel negative Auswirkung auf Follikelreifung und Eisprung
    Fettgewebe speichert das Hormon Östrogen und wirkt selbst wie ein hormonproduzierendes Organ, indem es Androgene in ein schwaches Östrogen umwandelt. Daneben produzieren die Eierstöcke weiterhin Östrogene während der Eireifung.
    Diese Mechanismen führen dazu, dass übergewichtige Frauen einen  hohen Östrogenspiegel besitzen. Diese hohen Spiegel bewirken wiederum einen negativen Feed-Back Mechanismus im Gehirn mit verminderter Ausschüttung der Hormone GnRH, FSH und LH. Diese Hormone haben einen wesentlichen Einfluss auf Eireifung und Eisprung.
  • Hohe Insulinspiegel - negative Beeinflussung der Eireifung
    Weiterhin wird bei Übergewicht meist vermehrt Insulin ausgeschüttet. Erhöhte Insulinspiegel regen die Eierstöcke zu einer übermäßigem Testosteronproduktion an. Dadurch wird die normale Entwicklung der Follikel negativ beeinflusst.
  • Auslöser für das PCO-Syndrom
    Übergewicht wird oft als der Auslöser für das PCO-Syndrom gesehen. Hierbei entstehen Zysten aus dem heranreifenden Eifollikeln ohne dass ein Eisprung eintritt.

Die Auswirkungen von Übergewicht bei Frauen:

  • Zyklusunregelmäßigkeiten
  • Kein Eisprung oder unregelmäßiger Eisprung
  • Erhöhter Spiegel an männlichen Hormonen
  • Häufigeres Auftreten des PCO- Syndroms (Polyzystische Ovarien)

Risikofaktoren durch Übergewicht in der Schwangerschaft:

  • Höhere Abortraten
  • Größere Gefahr einer Schwangerschaftsvergiftung
  • Höhere Rate von Frühgeburten
  • Größere Gefahr von frühzeitigem Kindstod oder kindlichen Erkrankungen
  • Höhere Komplikationsrate bei der Entbindung

Auswirkung von Übergewicht beim Mann:

  • Verringerter Testosteronspiegel
  • Erektile Dysfunktion
  • Verminderte Neubildung von Spermien (Spermiogenense)

Was kann man dagegen tun?
Schon eine Reduktion des Gewichts um 5-10 kg wirkt sich positiv auf die Chancen einer Schwangerschaft aus. Das kann man erreichen durch:

  • Gesunde vollwertige Ernährung mit 1000–1500 Kcal/tgl.
  • Begleitende Beratung durch einen Arzt oder eine Ernährungsberaterin
  • Täglich eine Stunde Bewegung (Radfahren, "Nordic Walking", bitte kein Kraftraining oder andere stark die Gelenke belastenden Sportarten bei Übergwicht!)